Kapernstrauch

Capparis spinosa

Echter Kapernstrauch

Licht: sonnig

Wasserbedarf: gering

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Mauern und Felsvorsprünge sind das Domizil des Kapernstrauches. Die Knospen des Strauches sind nicht nur als Gewürz bekannt, sie enthalten auch viele heilsamen Wirkstoffe

12,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Mau­ern und Fels­vor­sprün­ge sind das natür­li­che Domi­zil die­ses buschi­gen, bis zu 1 m gro­ßen medi­ter­ra­nen Strau­ches. Die her­ab­hän­gen­den Ruten­zwei­ge kön­nen eine Län­ge von bis zu einem Meter bekom­men. Die auf­fal­len­den wei­ßen Blü­ten mit den zahl­rei­chen lan­gen Staub­blät­tern erschei­nen im Som­mer. Die bekann­te kuli­na­ri­sche Köst­lich­keit, die Kapern, sind die noch unrei­fen Blü­ten, also die Knos­pen. Der Stand­ort soll­te voll­son­nig , und die Erde soll­te unbe­dingt recht kalk­hal­tig sein. Der Kapern­strauch soll­te auch in den Som­mer­mo­na­ten nur sehr spar­sam gegos­sen wer­den. In den Win­ter­mo­na­ten bit­te die Pflan­ze kühl, mög­lichst nicht wär­mer als 15 Grad im Hau­se über­win­tern und fast tro­cken hal­ten. In die­sen Mona­ten ver­liert die Kaper auch ihre Blät­ter.

 

Syn­ony­me: Cap­pa­ris spi­no­sa, Ech­ter Kapern­strauch

Pflanzen & Anzucht:

Den im Mit­tel­meer­raum hei­mi­schen Kapern­strauch hält man bei uns bes­ser als Kübel­pflan­ze. Das Sub­strat soll­te gut kalk­hal­tig sein. Nach Ende der Frost­ge­fahr ins Freie stel­len.

Standort:

voll­son­nig und warm, sehr hit­ze­ver­träg­lich

Giessen & Düngen:

spar­sam gies­sen, Jung­pflan­zen dür­fen jedoch nicht aus­trock­nen, älte­re Pflan­zen sind sehr tro­cken­heitsto­le­rant, dün­gen nicht not­wen­dig

Überwintern & Schneiden:

Frost­frei bei 5 bis 15°C. Bei uns ver­liert die Kaper im Win­ter ihre Blät­ter. Da die Blü­ten­knos­pen an neu gebil­de­ten Trie­ben erschei­nen, lan­ge Trie­be im Herbst ein­kür­zen. Noch jun­ge Pflan­zen nicht schnei­den.

Pflanzengesundheit:

Schäd­lin­ge und Krank­hei­ten sind sel­ten, gefräs­si­ge Rau­pen kön­nen aber gro­ßen Scha­den anrich­ten!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kapernstrauch“