Meerzwiebel

Ornithogalum caudatum

Falsche Meerzwiebel, Grüne Meerzwiebel, German Onion, Milchstern, Heilzwiebel

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig - gering

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

(1 Kundenrezension)

Die falsche Meerzwiebel ist ein bewährtes Hausmittel bei Verbrennungen, offenen Wunden, Entzündungen und Narben. Der Saft der Blätter oder Zwiebel fördert die Wundheilung

4,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Die fal­sche Meer­zwie­bel (die ech­te Meer­zwie­bel ist gif­tig!) ist ein bewähr­tes Haus­mit­tel bei Ver­bren­nun­gen, offe­nen Wun­den, Ent­zün­dun­gen und Nar­ben. Der Saft der Blät­ter oder Zwie­bel wird auf die erkrank­te Stel­le auf­ge­bracht und för­dert so die Wund­hei­lung. Inter­es­sant bei der Pflan­ze ist auch der Selbst­hei­lungs­pro­zess: wür­de man ein 1/​4 der Zwie­bel her­aus­schnei­den, so wür­de sich die­se Wun­de nach einer gewis­sen Zeit wie­der ver­schlies­sen, wäh­rend die Pflan­ze unbe­irrt wei­ter wächst. Ein attrak­ti­ves und schön blü­hen­des Lili­en­ge­wächs.

 

Syn­ony­me: Orni­tho­g­alum cau­da­tum, Fal­sche Meer­zwie­bel, Grü­ne Meer­zwie­bel, Ger­man Oni­on, Milch­stern, Heil­zwie­bel

Pflanzen & Anzucht:

Gut als Zim­mer­pflan­ze zu hal­ten. Als Sub­strat ist nor­ma­le Blu­men­er­de gemischt mit etwas Sand oder Bläh­ton geeig­net. Die Zwie­bel soll­te auf der Erde sit­zen.

Standort:

son­nig und warm

Giessen & Düngen:

Mäs­sig bis wenig gies­sen. Erde nach dem Gies­sen gut abtrock­nen las­sen. Stau­näs­se ver­mei­den!

Überwintern & Schneiden:

Hell und frost­frei bei min­des­tens 5 – 10° C, Abge­blüh­te Stän­gel ent­fer­nen.

Pflanzengesundheit:

Ledig­lich zu viel Näs­se kann der Meer­zwie­bel Pro­ble­me berei­ten, dann fan­gen die Zwie­beln zu fau­len an

1 Bewertung für Meerzwiebel

  1. Hil­de­gard Rei­ner

    Super ver­packt, wirk­lich tol­le Pflan­ze

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu