Handama (Okinawa Spinat)

Gynura crepioides

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Handama ist eine ergiebige und leckere Gemüse- und Salatpflanze, die wie Spinat verwendet wird. Durch ihre roten, fleischigen Blätter ist sie auch noch sehr dekorativ.

3,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Die­se ergie­bi­ge und lecke­re Gemü­se- und Salat­pflan­ze ist sehr eng ver­wandt mit Sam­bung Nya­wa, dem Blatt des Lebens. Die Pflan­ze mit ihren roten flei­schi­gen Blät­tern wächst bei ent­spre­chen­der Wär­me unglaub­lich rasant, so dass eine reich­li­che Ern­te gewiss ist. Durch ihren hohen Eisen­ge­halt ist Han­da­ma eine gesun­de Berei­che­rung des Spei­se­plans. An einem son­ni­gen und feuch­ten Stand­ort fühlt sich der Oki­na­wa Spi­nat, wie er auch noch genannt wird, sehr wohl. Die Pflan­ze kann bei ca. 15 Grad über­win­tert wer­den, wächst dann aber lang­sa­mer. Han­da­ma ist wirk­lich ein­fach zu hal­ten und über­zeugt durch Ihre Eigen­schaft zugleich attrak­ti­ve Zier­pflan­ze als auch Nutz­pflan­ze zu sein.

 

Syn­ony­me: Gynura cre­pi­oi­des

Pflanzen & Anzucht:

nor­ma­le Blu­men­er­de

Standort:

son­nig und warm

Giessen & Düngen:

mäs­sig

Überwintern & Schneiden:

hell und frost­frei bei min­des­tens 10°C, wenn die Pflan­ze zu groß und aus­la­dend wird, kann sie pro­blem­los ein­ge­kürzt wer­den.

Pflanzengesundheit:

Blatt­läu­se mit einem Gemisch aus Sei­fen­lau­ge und Spi­ri­tus behan­deln

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Handama (Okinawa Spinat)“