Afrikanische Traumwurzel

Silene capensis

Xhosa-Traumkraut, Kapokstrauch, Schneebusch

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: bedingt, bis - 5 °C

Die afrikanische Traumwurzel gehört zu den Nelkengewächsen und ist eine der wirksamsten trauminduzierenden Pflanzen, die die des Mexikanischen Traumkrauts noch übertrifft

5,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Beschreibung

Die afri­ka­ni­sche Traum­wur­zel ist eines der wirk­sams­ten traum­in­du­zie­ren­den Pflan­zen. Die Wirk­sam­keit hier­bei soll das mexi­ka­ni­sche Traum­kraut bei wei­tem über­tref­fen. Nach etwa 2 Jah­ren, kann man die Wur­zeln der Pflan­ze ern­ten und in einer abge­dun­kel­ten Umge­bung trock­nen las­sen. Es wäre mög­lich, dass selbst das Laub traum­in­du­zie­ren­de Wir­kung hat, jedoch wird in sei­ner Hei­mat haupt­säch­lich die Wur­zel ver­wen­det. Ähn­lich wie das Azte­ki­sche Traum­kraut, ver­bes­sert die Wur­zel die Anzahl der Träu­me und die Traum­er­in­ne­rung. Vie­le berich­ten, dass durch die Ver­wen­dung die Träu­me beson­ders leb­haft und far­ben­froh wahr­ge­nom­men wer­den. Sile­ne Capen­sis wächst ohne Pro­ble­me auch in unse­ren Brei­ten­gra­den. Sie bevor­zugt locke­re und sehr feuch­te Erde und ver­trägt Minus­tem­pe­ra­tu­ren von bis zu –5 Grad.

Pflanzen & Anzucht:

Als Subs­rat nor­ma­le Blu­men- oder Gar­ten­er­de ver­wen­den

Standort:

son­nig

Giessen & Düngen:

mäs­sig gies­sen, nimmt kurz­zei­ti­ge Tro­cken­heit nicht übel, wäh­rend der Wachs­tums­pha­se monat­lich dün­gen

Überwintern & Schneiden:

Sile­ne capen­sis ist ist bedingt win­ter­hart und ver­trägt Tem­pe­ra­tu­ren bis ca – 5°C. Ver­blüh­te Stän­gel ent­fer­nen.

Pflanzengesundheit:

Blatt­läu­se mit einem Gemisch aus Sei­fen­lau­ge und Spi­ri­tus behan­deln

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Afrikanische Traumwurzel“