Arnika

Arnica chamissonis

Amerikanische Arnika

(1 Kundenrezension)

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: ja

Die Amerikanische Arnika ist wie die bekannte Bergarnika eine traditionelle Heilpflanze, jedoch kalkverträglicher und damit bedeutend leichter zu halten

4,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 5% MWST
zzgl. Versand

Ausverkauft

Beschreibung

Herkunft & Eigenschaften:

Die­se Arni­ka­sor­te kommt aus Ame­ri­ka und ist bedeu­tend leich­ter zu hal­ten als unser hei­mi­sches Berg­ar­ni­ka, das aus­schließ­lich auf sehr sau­ren Böden gedeiht. Die medi­zi­ni­schen Inhalts­stof­fe sind die­sel­ben. Arni­ca cha­mis­so­nis ist win­ter­hart, wird ca. 30 bis 50 cm hoch und besticht durch wun­der­schö­ne gel­be Blü­ten, die von Juni bis August erscheinen.

Ernte & Verwendung:

Geern­tet wer­den die Blü­ten wäh­rend der Blü­te­zeit und der Wur­zel­stock wäh­rend der Ruhe­pha­se im Herbst. Ver­wen­dung als Zier­pflan­ze für Blu­men­bee­te und Stau­den­gär­ten und als Apo­ther- und Heilpflanze.

Wirkung & Nutzen:

Die wohl frü­hes­te Erwäh­nung ist die von Hil­de­gard von Bin­gen. In der heu­ti­gen Zeit wird Arni­ka rein äußer­lich z.B. als Umschlag oder Kom­pres­se bei rheu­ma­ti­schen Mus­kel- und Gelenk­schmer­zen, sowie bei Prel­lun­gen und Ver­let­zun­gen ein­ge­setzt. Arni­ka för­dert die Wund­hei­lung, hemmt Ent­zün­dun­gen, wirkt anti­sep­tisch und lin­dert Schmer­zen. Des Wei­te­ren ist sie ein wert­vol­le Bienenfutterpflanze!

 

Syn­ony­me: Arni­ca cha­mis­so­nis, Ame­ri­ka­ni­sche Arnika

Pflanzen & Anzucht:

Arni­ca cha­mis­so­nis ist gut für die Gar­ten­kul­tur geeig­net. Sie stellt kei­ne beson­de­ren Ansprü­che an die Boden­qua­li­tät. Es emp­fiehlt sich jedoch das Ein­ar­bei­ten von Kom­post oder Horn­spä­nen im Frühjahr.

Standort:

Voll­son­nig bis leicht halbschattig.

Gießen & Düngen:

Je nach Stand­ort und Son­nen­ein­strah­lung regel­mä­ßig wäs­sern, der Boden soll­te nicht aus­trock­nen. Dün­gen ist nor­ma­ler­wei­se nicht not­wen­dig. Bei mage­ren Böden Kom­post oder Horn­spä­ne einarbeiten.

Überwintern & Schneiden:

Arni­ca cha­mis­so­nis ist win­ter­hart. Die Blät­ter zie­hen im Herbst ein und trei­ben im Früh­jahr aus dem Wur­zel­stock wie­der aus.

Pflanzengesundheit:

Auf­tre­ten­de Blatt­läu­se mit einem Gemisch aus Was­ser und Spi­ri­tus besprü­hen. Vor Nackt­schne­cken schützen!

1 Bewertung für Arnika

  1. Susan­ne Berchem

    Wäre war Bes­tens ver­packt und kam feucht und heil an

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu