Baumspinat

Fagopyrum cymosum

Wilder Buchweizen

Licht: sonnig - halbschattig

Wasserbedarf: mässig - hoch

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: ja

Der Baumspinat ist eine dekorative und schnellwachsende Gemüse- und Heilpflanze aus Asien mit gefässschützenden Eigenschaften

3,50  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 19% MWST
zzgl. Versand
Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen nach Zahlungseingang

Beschreibung

Herkunft & Eigenschaften:

Der Baum­spi­nat oder Wil­de Buch­wei­zen ist in Asi­en behei­ma­tet. Die Pflan­ze wächst buschig mit herz­för­mi­gen Laub­blät­tern und klei­nen weis­sen Blü­ten. Fago­pyrum cymo­s­um wächst unglaub­lich schnell und kann eine Höhe von bis zu 2 m errei­chen, was der regel­mä­ßi­gen Ern­te natür­lich zugu­te kommt. Die­se anspruchs­lo­se und aus­dau­ern­de Gemü­se­stau­de ist mehr­jäh­rig und gilt als win­ter­hart.

Ernte & Verwendung:

Jun­ge Blät­ter schme­cken gut als Salat­bei­ga­be. Älte­re Blät­ter wer­den gekocht und wie Spi­nat zube­rei­tet.

Wirkung & Nutzen:

Die viel­fäl­ti­gen Inhalt­stof­fe, wie zum Bei­spiel das Rutin, haben gefäß­schüt­zen­de, ent­zün­dungs­hem­men­de und blut­druck­sen­ken­de Wir­kung. In der Chi­ne­si­schen Medi­zin wer­den die Rhi­zo­me bei Lun­gen­krebs ein­ge­setzt. Sie stär­ken das Immun­sys­tem und wir­ken tumor­hem­mend. Durch den hohen buschi­gen Wuchs eig­net sich der Baum­spi­nat auch als deko­ra­ti­ver Sicht­schutz.

 

Syn­ony­me: Fago­pyrum cymo­s­um, Wil­der Buch­wei­zen

Pflanzen & Anzucht:

Der Baum­spi­nat ist in unse­ren Brei­ten­gra­den pro­blem­los im Gar­ten zu hal­ten. Am bes­ten gedeiht er in nähr­stoff­rei­chen, mög­lichst feuch­ten, tief­grün­di­gen Böden. Er gibt sich auch mit weni­ger guten Böden zufrie­den, bleibt dann aber klei­ner. Der Wil­de Buch­wei­zen kann auch in einen gro­ßen Pflanz­kü­bel gesetzt wer­den, was den Vor­teil hat, dass er sich nicht so stark aus­brei­tet, da die Rhi­zo­me vie­le unter­ir­di­sche Aus­läu­fer bil­den.

Standort:

Der Wil­de Buch­wei­zen bevor­zugt eine son­ni­ge bis halb­schat­ti­ge Lage.

Giessen & Düngen:

Der Boden soll­te immer leicht feucht gehal­ten wer­den. Gele­gent­li­che Gaben von orga­ni­schem Dün­ger, z.B. Horn­spä­ne , wer­den emp­foh­len.

Überwintern & Schneiden:

Der Baum­spi­nat ist win­ter­hart, soll­te jedoch mit einer etwa 10 cm dicken Laub­schicht vor Kahl­frös­ten geschützt wer­den. Im Früh­jahr die ver­blie­be­nen Stän­gel boden­nah abschnei­den. Neue Blät­ter trei­ben aus den unter­ir­di­schen Rhi­zo­men wie­der aus.

Pflanzengesundheit:

Der Baum­spi­nat ist wenig anfäl­lig für Schäd­lin­ge und Krank­hei­ten. Auf­tre­ten­de Blatt­läu­se kön­nen mit einem Gemisch aus Spi­ri­tus und Was­ser besprüht wer­den.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Baumspinat“