Borretsch

Borago officinalis

Gurkenkraut, Kurkumerkraut, Himmelsstern

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: einjährig

Winterhart: -

Der Borretsch ist ein nach Gurke schmeckendes Küchenkraut und durch seine wunderschönen blauen Blüten eine wertvolle Bienenweide

3,50  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 19% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Herkunft & Eigenschaften:

Über­aus attra­ka­tiv sind die azur­blau­en Blü­ten die­ses ein­jäh­ri­gen Bor­retsch. Hum­meln und Bie­nen wer­den dadurch reich­lich ange­zo­gen. Sie duf­ten genau­so wie das kie­sel­säu­re­hal­ti­ge, eher unschein­ba­re Laub nach Gur­ken. Die Här­chen auf den Blät­tern stö­ren beim Essen gar nicht. Der Bor­retsch wächst auf­recht und ver­zweigt und erreicht eine Wuchs­hö­he von 30 cm bis 1 m. Die Blü­ten sind ess­bar. Die Pflan­ze ist ein­jäh­rig, aber machen Sie sich kei­ne Sor­gen, sie sät sich reich­lich sel­ber wie­der neu aus.

Ernte & Verwendung:

Den gan­zen Som­mer über jun­ge Trie­be abschnei­den. Die Blät­ter wer­den frisch ver­wen­det, die Blü­ten nach Belie­ben auch tief­ge­fro­ren oder getrock­net. Gehack­te Blät­ter an Joghurt, Sah­ne und Gur­ken­sa­lat geben. Blü­ten in Drinks, Eis­wür­fel, Sala­te oder kan­diert als Deko auf Kuchen.

Wirkung & Nutzen:

Der Bor­retsch ist als Tief­wurz­ler öko­lo­gisch sehr wert­voll, weil dadurch der Boden ver­bes­sert wird. Wert­vol­le Bie­nen­fut­ter­pflan­ze.

 

Syn­ony­me: Bora­go offi­ci­na­lis, Gur­ken­kraut, Kur­ku­mer­kraut, Him­mels­stern

Pflanzen & Anzucht:

Direkt ins Frei­land in gut drai­nier­ten, leich­ten Boden set­zen.

Standort:

son­nig

Giessen & Düngen:

mäs­sig

Überwintern & Schneiden:

ein­jäh­rig

Pflanzengesundheit:

robust

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Borretsch“