Congona

Peperomia inaequalifolia

Zimt der Kanaren, Zimtpfeffer

Licht: halbschattig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Die einfach zu haltende Congona - auch Zimt der Kanaren genannt - ist eine beliebte Gewürzpflanze mit Zimtaroma. Ebenso ist das Pfeffergewächs als Heilpflanze geschätzt.

6,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand
Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen (nach Zahlungseingang)

Vorrätig

Beschreibung

Die­se ursprüng­lich aus Süd­ame­ri­ka stam­men­de Pflan­ze hat sich mitt­ler­wei­le auch auf den Kana­ri­schen Inseln fest als Gewürz­pflan­ze eta­bliert. Sie wird dort auch Kana­ri­sches Zimt genannt. Tat­säch­lich hat die­se ein­fach zu hal­ten­de Pflan­ze ein deut­li­ches Zimt­aro­ma. In Süd­ame­ri­ka wird Con­go­na auch als Heil­pflan­ze geschätzt und wird ein­ge­setzt bei Herz­be­schwer­den, Erkran­kun­gen der Milz und zur Beru­hi­gung der Ner­ven. Con­go­na gehört der Fami­lie der Pfef­fer­ge­wäch­se an und ver­trägt kei­nen Frost, kann aber durch­aus kühl über­win­tert wer­den. Die Pflan­ze liebt einen durch­läs­si­gen Boden und einen halb­schat­ti­gen Stand­ort, der im Som­mer auch im Frei­en sein kann.

 

Syn­ony­me: Pepe­ro­mia inae­qua­li­fo­lia, Zimt der Kana­ren, Zimt­pfef­fer

Pflanzen & Anzucht:

Sub­strat: gän­gi­ge Blu­men­er­de

Standort:

halb­schat­tig

Giessen & Düngen:

mäs­sig gies­sen und dün­gen

Überwintern & Schneiden:

hell und frost­frei bei min­des­ten 5°C, für kom­pak­te­ren Wuchs zurück­schnei­den

Pflanzengesundheit:

wenig anfäl­lig für Krank­hei­ten und Schäd­lin­ge

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Congona“