Hopfen

Humulus lupulus

Echter Hopfen

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: ja

Der Echte Hopfen wurde im Jahre 2007 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Seine beruhigende Wirkung ist allgemein bekannt. Hopfen ist absolut winterhart. Kletterpflanze.

4,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand
Lieferzeit: innerhalb 10 Tagen nach Zahlungseingang

Beschreibung

Der Echte Hopfen zählt zu den hanfartigen Pflanzen und ist somit verwandt mit der Cannabis Pflanze ohne natürlich deren Wirkung zu besitzen. Bekannt ist jedoch die wohltuend beruhigende Wirkung dieser Pflanze. Hopfen ist, wie jeder weiß, ein unverzichtbarer Bestandteil beim Bierbrauen. In der Bierbrauerei spielen die weiblichen Blüten der Staude eine Hauptrolle, doch bereitet man aus ihnen auch Tee. Die Sprosse kann man dämpfen. Der Echte Hopfen wurde im Jahre 2007 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Schon im Mittelalter schwärmte Hildegard von Bingen von der Heilwirkung dieser Pflanze. Die oberirdischen Triebe des Hopfens sind einjährig und sterben ab wenn der Samen gereift ist. Der robuste Wurzelstock treibt jedoch im nächsten Jahr wieder problemlos aus. Die Pflanze ist absolut winterhart. Die Blätter und Blüten können in der Aromatherapie verwendet werden z.B. in Duftkissen. Die sogenannten Hopfenzapfen, die getrockneten Blüten der weiblichen Pflanzen – und genau diese bieten wir an – werden als Arzneimittel verwendet. Auch eine kulinarische Köstlichkeit gewinnt wieder an Bedeutung, nämlich der so genannte Hopfenspargel. Dabei werden in den Frühlingsmonaten März und April die weissen frischen Sprösslinge ausgegraben – eine absolute Delikatesse. Dem Hopfen muss unbedingt eine ausreichend große Kletterhilfe gegeben werden, die er dankbar annehmen wird. Die Pflanze bitte in den Sommermonaten reichlich gießen und nicht austrocknen lassen.

Pflanzen & Anzucht:

Jungpflanzen in humosen, tendenziell eher feuchten Boden setzen. Regelmässig gewässert, klettert der Hopfen an Spalieren oder Bäumen mit lichter Krone rasant in die Höhe. Um diesen Wuchs zu unterstützen, tiefgründigen Boden mit reichlich Kompost aufbessern. Der Hopfen ist sehr wuchsfreudig und kann bis zu 9 m hoch wachsen, das Rankmedium sollte deshalb möglichst stabil sein. Beim manullen Fixieren der Ranken immer im Uhrzeigersinn winden (Rechtswinder!).

Standort:

Vollsonnig

Giessen & Düngen:

Regelmässiges Wässern ist ein Muss! Eine Mulchschicht kann helfen, die Feuchtigkeit besser im Boden zu halten. Für ein üppiges Wachstum benötigt der Hopfen reichlich Nährstoffe. Im Frühjahr können Kompost oder Pferdemist in die Erde eingearbeitet werden. Die Gabe von Brennesseljauche fördert das Wachstum.

Überwintern & Schneiden:

Der Echte Hopfen ist abslout winterhart. Die oberirdischen Teile ziehen im Winter ein. Alte Triebe im Frühjahr entfernen. Hopfen wird nicht beschnitten, störende Triebe können aber entfernt werden.

Pflanzengesundheit:

Mehltau und Blattläusen kann durch Besprühen mit Pflanzenjauchen vorgebeugt werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hopfen“