Waldmeister

Galium odoratum

Wohlriechendes Labkraut 

Licht: halbschattig - schattig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: ja

Das Gewürzkraut Waldmeister mit seinem sehr eigenen Geschmack ist ein typischer Frühjahrsblüher mit hübschen, sternförmigen, weissen Blüten. Gut in Bowlen und Süßspeisen

3,50  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand
Lieferzeit: Innerhalb von 10 Tagen nach Zahlungseingang

Beschreibung

Der Wald­meis­ter ver­strömt einen eigen­tüm­li­chen süss­li­chen Duft, der sich beim Trock­nen der Blät­ter noch inten­si­viert. Er blüht ab Mit­te April bis Anfang Mai mit zar­ten klei­nen, wei­ßen Blü­ten. Wenn der Wald­meis­ter schon Tep­pi­che gebil­det hat, sieht das beson­ders hübsch aus. Wald­meis­ter wird für die Zube­rei­tung von Bow­le und als Aro­ma­stoff in Süss­spei­sen ver­wen­det. Man kann ihn auch als Tee zube­rei­ten. Durch den Inhalts­stoff Cuma­rin wirkt Wald­meis­ter in gerin­ger Dosie­rung beschwin­gend und kann bei leich­ten Kopf­schmer­zen hel­fen, aber Vor­sicht – zu viel davon kann Kopf­schmer­zen ver­ur­sa­chen! Belaub­te Blü­ten­stie­le im Früh­som­mer schnei­den und trock­nen. Aus­ser an der klas­si­schen Mai­bow­le ist Wald­meis­ter auch an man­chen Cock­tails betei­ligt. Man kann die Blü­ten spar­sam über Sala­te streu­en. Jun­ge Blät­ter erge­ben einen Beru­hi­gungs­tee.

Pflanzen & Anzucht:

In gut drai­nier­ten Grund set­zen, als Unter­pflan­zung von Sträu­chern. Nach der Ein­ge­wöh­nung rei­che Selbst­aus­sat.

Standort:

halb­schat­tig bis schat­tig

Giessen & Düngen:

mäs­sig gies­sen. Dün­gen nicht not­wen­dig.

Überwintern & Schneiden:

Wald­meis­ter ist win­ter­hart.

Pflanzengesundheit:

robust

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Waldmeister“