Afrikanischer Rosmarin

Eriocephalus africanus

Cape Snow

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig - gering

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Der Afrikanische Rosmarin ist eine bei uns bisher noch recht unbekannte Gewürz- und Heilpflanze, die – obwohl nicht mit Rosmarin verwandt – wie Rosmarin verwendet wird

4,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Herkunft & Eigenschaften:

Wie der Name schon sagt, stammt der Afrikanische Rosmarin aus dem südlichen Afrika. Eriocephalus africanus ist nicht mit dem uns bekannten Rosmarin verwandt, hat aber ähnlich vielseitige Verwendungsmöglichkeiten. Die nadelförmigen, grau-grünen Blätter des etwa 50 cm hoch werdenden Strauches duften eigentümlich und angenehm aromatisch. Die wunderschönen weiß-roten Blüten zeigen sich erst im Winter und verschönern uns dadurch die eher etwas tristere Jahreszeit.

Ernte & Verwendung:

ganzjährig zum Würzen von Suppen, Gemüse, Geflügel- und Fleischgerichten, als Heilmittel in Form von Tee, als Badezusatz,

Wirkung & Nutzen:

krampflösend, hustenstillend, schleimlösend

Pflanzen & Anzucht:

Durchlässiges Substrat verwenden, ansonsten ist der Afrikanische Rosmarin sehr anspruchslos

Standort:

sonnig, hell, trocken

Giessen & Düngen:

mässig bis wenig giessen und düngen

Überwintern & Schneiden:

kühl und hell, frostfrei, Rückschnitt möglich

Pflanzengesundheit:

Der Afrikanische Rosmarin ist wenig anfällig für Schädlinge

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Afrikanischer Rosmarin“