Moringa drouhardii

Madagaskar Flaschenbaum 

Licht: sonnig

Wasserbedarf: gering

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Der Stamm dieser Moringaart aus Madagaskar sieht flaschenähnlich aus. Moringa drouhardii wächst wesentlich rasanter und ist deutlich robuster als Moringa oleifera

16,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 7% MWST
verfügbar voraussichtlich ab Mai/Juni 2021

Ausverkauft

Beschreibung

Die­ser vom Habi­tus dem Affen­brot­baum sehr ähn­lich aus­se­hen­de Morin­ga Baum aus dem süd­li­chen Mada­gas­kar ist allei­ne schon wegen sei­nem Aus­se­hen einen Ver­such wert. Er erreicht in der frei­en Natur eine Höhe von 5 bis 10 Meter. Wie schon bei Morin­ga hil­de­brand­tii ist das Wachs­tum des Bau­mes wesent­lich rasan­ter und die Pflan­ze deut­lich robus­ter als Morin­ga olei­fe­ra. Die Samen die­ses Bau­mes sind wie der von Morin­ga hil­de­brand­tii etwa dop­pelt so groß wie der von Morin­ga olei­fe­ra. Die Blät­ter und die Samen die­ser Pflan­ze wer­den in ihrer Hei­mat ger­ne als pro­t­e­in­hal­ti­ges Gemü­se geges­sen und dürf­ten sich vom Nähr­wert nicht nen­nens­wert von Morin­ga olei­fe­ra unter­schei­den. Die­se Morin­ga Art wir auch Mada­gas­kar Fla­schen­baum genannt, weil älte­re Exem­pla­re ein sehr bau­chi­ges „ fla­schen­för­mi­ges“ Aus­se­hen haben. Die Keim­lin­ge von Morin­ga hil­de­brand­tii und Morin­ga dro­u­har­dii sehen auf den ers­ten Blick nahe­zu iden­tisch aus, jedoch hat schon der Keim­ling unten, ver­bor­gen in der Erde, sein bau­chi­ges Aus­se­hen und unter­schei­det sich so deut­lich von sei­nem Bru­der, der eher läng­lich gestal­tet ist. Auch die­se Art scheint wesent­lich leich­ter in der Hal­tung zu sein wie sei­ne Schwes­ter Morin­ga oleifera.

 

Syn­ony­me: Mada­gas­kar Flaschenbaum

sie­he unter Morin­ga oleifera

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Moringa drouhardii“