Seidenbaum

Albizia julibrissin

Seidenakazie, Schlafbaum

Licht: sonnig

Wasserbedarf: mässig

Lebensdauer: mehrjährig

Winterhart: nein

Der Seidenbaum oder Schlafbaum gehört zu den Mimosengewächsen. Die roten Blüten sehen pinselartig aus. Das filigrane Laub faltet sich abends "zum Schlafen" zusammen.

9,90  incl. gesetzl. MwSt.

Enthält 19% MWST
zzgl. Versand

zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Ein auf­fal­lend schön blü­hen­der Baum, der oft im Mit­tel­meer­raum zu sehen ist. Die roten Blü­ten erin­nern an einen Kos­me­tik­pin­sel. Die Pflan­ze mit den fili­gra­nen Blät­tern wird auch Schlaf­baum genannt, weil sie gegen Abend und nachts die Blät­ter fein säu­ber­lich zusam­men­fal­tet. Das­sel­be Phä­no­men ist auch bei Tro­cken­heit zu sehen, wodurch sich der Baum durch Ver­klei­ne­rung der Blatt­ober­flä­che gegen Ver­duns­tung schützt. Der Sei­den­baum kann ab dem zei­ti­gen Früh­jahr bis spät in den Herbst drau­ßen im Frei­en ste­hen und ver­liert dann sei­ne Blät­ter. Aus die­sem Grund kann der Sei­den­baum auch kühl und dun­kel über­win­tert wer­den und ver­trägt sogar eini­ge Minus­gra­de. Im Som­mer ver­trägt der Baum auch die pral­le Son­ne und soll­te regel­mä­ßig gedüngt wer­den. Der Sei­den­baum gehört zur Fami­lie der Hül­sen­frücht­ler und die Früch­te erin­nern etwas an Boh­nen.

 

Syn­ony­me: Albi­zia juli­bris­sin, Sei­den­aka­zie, Schlaf­baum

Pflanzen & Anzucht:

Medi­ter­ra­ne Erde bzw. Kübel­pflan­zen­er­de ver­wen­den

Standort:

son­nig

Giessen & Düngen:

mäs­sig gies­sen, im Som­mer wöchent­lich dün­gen

Überwintern & Schneiden:

Frost­frei bei min­des­tens 5°C, ver­liert im Win­ter die Blät­ter, sodaß die Über­win­te­rung auch dun­kel erfol­gen kann. Ein Rück­schnitt, der im Früh­jahr erfol­gen soll­te, för­dert einen kom­pak­te­ren Wuchs.

Pflanzengesundheit:

wenig anfäl­lig für Schäd­lin­ge und Krank­hei­ten

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Seidenbaum“